Hautkrebsvorsorge

Eine Vorsorgeuntersuchung zur Hautkrebsfrüherkennung wird in der Regel jährlich bei allen Patienten mit Muttermalen, sehr hellem Hauttyp und Lichtschäden z.B. durch häufigen Aufenthalt im Freien oder anderen Sonnen-oder Bestrahlungsschäden durch Solarien oder Krebsbehandlungen durchgeführt. Auch angeborene Muttermale werden schon bei Kindern regelmäßig kontrolliert.

Je nach Krankenkasse übernimmt diese die Kosten für die Untersuchung. Die meisten Kassen (Stand 11/2011) zahlen derzeit diese Früherkennung ab dem 35. Lebensjahr. Genaue Informationen erhalten Sie hierzu telefonisch bei uns oder bei Ihrer Krankenkasse.

Zur Hautkrebs- Diagnostik wenden wir zum einen das Fotofinder-Diagnosesystem zur verbesserten Auflichtmikrospkopie, zum anderen das Nevisense-Verfahren zur noch präziseren Analyse bereits verdächtiger Pigmentmale an.

Tarife bei fehlender Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse:

Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs am ganzen Körper mittels computergestützter Videodermatoskopie:   31,47 €

Computeranalyse der Pigmentmale mittels Fotofinder einschließlich Speicherung des Datensatzes für 2 Jahre:                       58,11 €

Kombinierte Pigmentmalanalyse mit Fotofinder und Nevisense -  Impedanzspektroskopie:                              94,99 €

  • Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs
  • Hautkrebsvorsorge

Hautkrebstherapie/ambulantes Operieren

Hautveränderungen oder auch Hautkrebs treten in verschiedenen Formen an unterschiedlichsten Körperstellen und Altersstufen auf.

Daher gibt es eine große Anzahl an unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten, um jede Veränderung möglichst optimal medizinisch und kosmetisch zu versorgen.

Operative Eingriffe erfolgen in örtlicher Betäubung. Bitte denken Sie daran, bei geplanten Eingriffen und Einnahme gerinnungshemmender Medikamente dies vorher mit ihrem Arzt zu besprechen. Ebenso sollten Sie nach dem Eingriff nicht selbst fahren.

Laserbehandlungen oder Eingriffe mittels Elektrokaustik erfolgen je nach Art der Therapie ebenfalls zum Teil in Lokalanästhesie, daher gelten die gleichen Empfehlungen.

Einige Hautkrebsformen lassen sich durch Anwendung von speziellen Cremes und / oder photodynamischer Therapie sehr gut behandeln. Je nach Hauterscheinung und verwendetem Präparat können hierbei längere Einwirkzeiten (bis zu drei Stunden) oder wiederholte Vorstellungen an aufeinanderfolgenden Tagen oder Wochen erforderlich sein. Nach den Behandlungen stößt die Haut die bösartig veränderten Zellen in einer Sonnenbrand-artigen Reaktion wieder ab. die Abheilung erfolgt narbenlos.

Kontakt

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Birgitta Kißlinger
Dr. med. Matthias Kißlinger

Dermatologie, ambulantes Operieren, Allergologie, Naturheilverfahren, Reisemedizin, Psychotherapie, Lasermedizin, medizinische Kosmetologie, Gelbfieberimpfstelle

Schwarzmaierstr. 37, 94481 Grafenau
Telefon:   08552 97 454 0
Telefax:   08552 97 454 199    

TELEFON. TERMINVEREINBARUNG Mo-Fr 9-12 Uhr  Mo,Di 15-18 Uhr  Do 16-19 Uhr 

TERMINSPRECHSTUNDE Mo-Fr 8-12 Uhr  Mo,Di 14-18 Uhr  Do 14-19 Uhr und nach Vereinbarung

Am ersten Samstag im Monat jeweils 8:30-12 Uhr OHNE TERMIN

KOSMETIKTERMINE: Mo-Do 8-18 Uhr Fr und 1. Sa 8:30-12 Uhr und nach Vereinbarung

BITTE BEACHTEN SIE: Dritter Montag im Monat immer geschlossen